Wir empfehlen:


Lexikon der Anarchie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DadAWeb
Wechseln zu: Navigation, Suche
(bla)
(bluz)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 77: Zeile 77:
 
 
 
Marcel Gruber:
 
Marcel Gruber:
'''[[David Edelstadt]]'''
+
'''[[David Edelstadt|Edelstadt, David]]'''
 
 
 
Marianne Kröger:
 
Marianne Kröger:
 
'''[[Einstein, Carl]]'''
 
'''[[Einstein, Carl]]'''
 +
 +
Maurice Schuhmann:
 +
'''[[Léo Ferré|Ferré, Léo]]'''
 
•  
 
•  
 
Hans-Ulrich Grunder:  
 
Hans-Ulrich Grunder:  

Version vom 6. September 2018, 08:32 Uhr

ALex Logo.gif

25 Jahre Lexikon der Anarchie - Zeit für einen Relaunch! . . .

Das von Hans Jürgen Degen herausgegebene "Lexikon der Anarchie".

Das seit 1993 bestehende und von Hansjürgen Degen gegründete Lexikon der Anarchie hat sich als ein fundiertes Nachschlagewerk sowohl für die Anarchie- und Anarchismusforschung als auch für die libertäre Bewegung einen Namen gemacht. Nachdem die von Degen herausgegebene Print-Version des Lexikons 1996 aus Kostengründen eingestellt werden musste, haben sich 2006 die Autor*innen des Lexikons in Kooperation mit der Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus (DadA) zur Entwicklung einer Online-Version entschieden, die seitdem unter der Webadresse www.lexikon-der-anarchie.de kostenlos im Internet genutzt werden kann.[. . . mehr]

Das Lexikon der Anarchie (Projektkurzname: A-Lex) will versuchen, für den deutschsprachigen Raum eine umfassende Darstellung aller Personen, aller Sachgebiete und aller Organisationen zu bieten, die in direktem oder indirektem Bezug zum Anarchismus standen oder stehen. [. . . mehr]

Inhalt des Lexikons der Anarchie

Als Druckversion vergriffen - nun aber in einer überarbeiteteten und erweiterten Fassung im Internet wieder zugänglich - jederzeit und kostenlos:

Personen

Wolfram Beyer: Agnoli, Johannes • Siegbert Wolf: Améry, Jean • Wolfgang Eckhardt: Bakunin, Michail Aleksandrovič • Jörg Auberg: Berkman, Alexander • Ulrich Klemm: Boétie, Etienne de La • Marcel Gruber: Bovshover, Josef • Maurice Schuhmann: Brassens, Georges • Manfred Burazerovic: Brupbacher, Fritz • Siegbert Wolf: Buber, Martin • Michael Bovenschen: Cafiero, Carlo • Normann Stock/Wolfram Beyer: Camus, Albert • Stefan Blankertz: Cleyre, Voltairine de • Maurice Schuhmann: de Sade (Marquis de Sade), Donatien-Aldonze-François • Marcel Gruber: Edelstadt, David • Marianne Kröger: Einstein, Carl • Maurice Schuhmann: Ferré, Léo • Hans-Ulrich Grunder: Faure, Sébastian • Hans-Ulrich Grunder: Ferrer, Francisco • Maurice Schuhmann Fourier, Charles • Ulrich Klemm: Friedrich, Ernst • Markus Henning: Godwin, William • Hans-Ulrich Grunder: Goldman, Emma • Stefan Blankertz: Goodman, Paul • Gerhard Bauer: Graf, Oskar Maria • Hubert van den Berg: Gross, Otto • Hans-Ulrich Grunder: Guillaume, James • Walter Fähnders: Holzmann, Johannes (Pseud. Senna Hoy) • Maurice Schuhmann: Jacob, Marius • Walter Fähnders: Jung, Franz • Richard Cleminson: Ibánez, Félix Martí • Werner Portmann: Koechlin, Heinrich Eduard • Heinz Hug: Kropotkin, Pjotr Alexejewitsch • Bernd A. Laska: La Mettrie, Julien Offray de • Siegbert Wolf: Landauer, Gustav • Chaim Seeligmann: Lazare, Bernard • Stefan Preuß: Lecoin, Louis • Johannes Hilmer: Lehning, Authur • Maurice Schuhmann: Lucheni, Luigi • Maurice Schuhmann: Lupin, Arsène • Jörg Auberg: Macdonald, Dwight • Uwe Timm: Mackay, John Henry • Rolf Raasch: Ricardo Flores Magón • Michael Bovenschen: Malatesta, Errico • Maurice Schuhmann: Malet, Léo • Jochen Schmück: Marr, Wilhelm • Bernd A. Laska: Marsden, Dora • Michael Bovenschen: Meijer-Wichmann, Clara • Hans-Ulrich Grunder: Michel, Louise • Hans Jürgen Degen: Michels, Robert • Walther L. Bernecker: Montseny, Federica • Ulrich Klemm: Morris, William • Heinz Hug: Mühsam, Erich • Manfred Burazerovic: Nettlau, Max • Václav Tomek: Neumann, Stanislav Kostka • Gottfried Heuer: Nohl, Johannes • Gerhard Senft: Oppenheimer, Franz • Lutz Roemheld: Proudhon, Pierre-Joeseph • Adi Rasworschegg: Ramus, Pierre • Jochen Schmück: Reclus, Élisée • Bernd A. Laska: Reich, Wilhelm • Manfred Burazerovic: Reimers, Otto • Hans-Ulrich Grunder: Robin, Paul • Hartmut Rübner: Rocker, Rudolf • Stefan Blankertz: Rothbard, Murray • Chaim Seeligmann: Scholem, Gershom • Bernd A. Laska: Stirner, Max • Henning Zimpel und Walter Fähnders: Streiter, Artur • Ulrich Klemm: Tolstoi, Leo N. • Rolf Raasch: B. Traven (Ret Marut) • Jörg Auberg: Tresca, Carlo • Uwe Timm: Tucker, Benjamin R. • Hans-Ulrich Grunder: Vernet, Madeleine • Václav Tomek: Vrbenský, Bohuslav • Hans Jürgen Degen: Weil, Simone • Gernot Lennert: Winstanley, Gerrard • Hans-Ulrich Grunder: Wintsch, Jean • Siegbert Wolf: Witkop, Milly Wolfram Beyer: Zucht, Wolfgang

Organisationen/Bewegungen

Sebastian Kalicher: Anarchists Against The Wall (AATW) • Walther L. Bernecker: Confederación National del Trabajo (CNT) • Gernot Lennert: Diggers • Walther L. Bernecker: Federación Anarquista Ibérica (FAI) • Walter Bittner: Federación Obrera Regional Argentina (FORA) • Uwe Brodrecht: Föderation Gewaltfreier Aktionsgruppen/Graswurzelrevolution (FöGA) • Hartmut Rübner: Freie Arbeiter Union Deutschlands (Anarcho-Syndikalisten) • Michael Bovenschen: Internationale Arbeiter Assoziation (IAA) • Hans-Ulrich Grunder: Juraföderation • Chaim Seeligmann: Kibbuzbewegung • Hans-Ulrich Grunder Mother Earth • Markus Henning: Provos • Maurice Schuhmann: Red & Anarchist Skinheads (RASH) • Chaim Seeligmann: Wiedertäufer (Anabaptisten) • Wolfram Beyer: War Resisters' International (WRI)

Sachthemen

Jochen Schmück: Anarchie, Anarchist und Anarchismus • Bernd A. Laska: Anarchismus, Individualistischer • Rolf Raasch: Anarchismus, Neo- • Ulrich Klemm: Anarchismusforschung, deutschsprachige nach 1945 • Gottfried Heuer: Anarchismus und Psychoanalyse • Wolfram Beyer: Anti-Militarismus • Ulrich Klemm: Antipädagogik • Bernd A. Laska: Der Einzige und sein Eigentum • Will Firth: Esperanto • Dieter Nelles: Das Exil deutscher Anarchisten und Anarchosyndikalisten (1933-1945) • Lutz Roemheld: Föderalismus • Hubert van den Berg: Freie Liebe • Ulrich Klemm: Freiheit • Michael Bovenschen: Haymarket • Masamichi Osawa: Japan • Chaim Seeligmann: Judentum und Anarchismus • Walter Fähnders: "Kampf" (die Zeitschrift) • Johannes Hilmer: Märzrevolution • Jörg Auberg: Marxismus • Rolf Raasch: Mexikanische Revolution • Hans-Ulrich Grunder: Mother Earth • N.N.: Pädagogik • Ulrich Klemm: Pädagogik (historisch) • Wolfram Beyer: Pazifismus • Gerhard Kern: Selbstverwaltung • Gottfried Heuer: Sexuelle Revolution • Walther L. Bernecker: Spanischer Bürgerkrieg • Ulrich Klemm: Schulen, Weltliche • Dieter Scholz: Schwarze Fahne • Václav Tomek: Tschechischer Anarchismus • N.N.: USA • Mina Grauer: Zionismus

Legende: Die fett hervorgehobenen und als blauer Link erkennbaren Titel sind redaktionell abgeschlossenen Beiträge, während die fett und kursiv markierten Beiträge noch bearbeitet und demnächst redaktionell abgeschlossen werden. Die als roter Link gekennzeichneten Beiträge sind entweder Themen, für die sich bereits ein/e Autor*in gefunden hat oder es sind (und dies vor allem als rote Links in den bestehenden Lexikonbeiträgen) Themenvorschläge, zu denen wir noch Autor/*innen suchen, die dieses Thema gerne bearbeiten möchten.

ALibro-Logo.png

aLibro: Die Fachbuchhandlung für Anarchie und Anarchismus

Die Autorenbuchhandlung des DadAWeb ist auf Literatur spezialisiert, die für die deutschsprachige Anarchie- und Anarchismusforschung von Interesse ist. Neben aktuellen Neuerscheinungen und noch lieferbaren Titeln aus der Backlist bietet aLibro auch antiquarische Bücher sowie echte Raritäten für Sammler an. Darüber hinaus wird aLibro in Kooperation mit Buch- und Zeitschriftenverlagen auch digitale Publikationen (z.B. Fachaufsätze oder eBooks von vergriffenen Buchtiteln) anbieten. [. . . mehr]

Die DadA-Buchempfehlung

Nicolas Walter & Jochen Schmück: Betrifft: Anarchismus. Leitfaden in die Herrschaftslosigkeit

978-3922226284 Walter-Betrifft Anarchismus 2018 800px.png

Mit einem biografischen Nachwort von Natasha Walter. Herausgegeben, neu aus dem Englischen übersetzt, mit einem Geleitwort, Anmerkungen und einer kommentierten Anarchismus-Bibliografie versehen von Jochen Schmück. Potsdam: Libertad Verlag, 2018 (3. aus d. Engl. neu übersetzte und erweiterte Ausgabe). Paperback, 200 Seiten, ISBN: 978-3922226284. 12,80 €.

Knapp 50 Jahre nach der erstmaligen Publikation von Nicolas Walters „Betrifft: Anarchismus“, „seinem Herzensprojekt“, in der britischen Zeitschrift Freedom erscheint nun eine Neuübersetzung jenes Klassikers, der bereits 1979 erstmalig auf Deutsch erschien - schon damals vom heutigen Verleger publiziert - und mittlerweile in etliche Sprachen übersetzt wurde. Die vorliegende Ausgabe wurde 2002 mit einem Nachwort seiner Tochter Natasha Walter, einer feministischen Journalistin, herausgegeben und hier zum ersten Mal in deutscher Sprache publiziert.
[. . . mehr]

Besprechungen des Lexikons der Anarchie

"Das Lexikon [der Anarchie] ist eine ausgezeichnete Informationsquelle, deren Herausgabe hoffentlich fortgesetzt wird, so dass man ein besseres Verständnis über die Mannigfaltigkeit des Anarchismus bekommen kann." (Arbejterhistorie. Tidsskrift for Historie, Kultur og Politik, Kopenhagen). [. . . mehr]

Inhalte weiterentwickeln

Nutze die Möglichkeit zum Dialog mit den AutorInnen des Lexikons der Anarchie, indem Du Deine Meinung und Deine Verbesserungsvorschläge auf der Diskussions-Seite veröffentlichst, die es zu jedem Artikel gibt. Mitreden und mitmachen kann jede/r, die/der sich auf dem DadAWeb-Portal als aktive BenutzerIn registriert hat.

  • Fehlende Artikel
    Du brauchst Informationen über ein Thema, das noch nicht im Lexikon der Anarchie behandelt wurde? Dann trage doch Deinen Artikelwunsch in dieser Liste ein! Eine Garantie für schnell verfügbare Artikel können wir zwar nicht übernehmen, aber einen Versuch sollte es immer wert sein. Außerdem bekommen wir so einen Überblick, was unsere LeserInnen ganz besonders interessiert!
  • Mitmachen beim Lexikon der Anarchie: Wenn Du das Lexikon der Anarchie als Autorin oder Autor unterstützen willst, dann findest Du hier nähere Informationen für neue AutorInnen.

Mail-Kontakt zur DadAWeb-Redaktion: kontakt<ät>dadaweb.de

Die ALex-Jobbörse

Neben neuen AutorInnen brauchen wir für den Aufbau des Lexikons der Anarchie auch in anderen Bereichen des Projektes dringend Unterstützung. Dies gilt insbesondere für die folgenden Bereiche: Projektmanagement • Systemadministration • Webdevelopment • Grafik- und Webdesign • Contentmanagement • Lektorat • Redaktion • Öffentlichkeitsarbeit/Promotion • Produktentwicklung.